Durchsagen ab November 2017 zum Thema “Neue Zeit der Erde”

Datum: 23. November 2017

Erstmals seit Dezember 2014 hatte ich wieder die alte Stimme (Schwingung)  im Ohr, die eine Botschaft ankündigt und gleichzeitig mitteilt, dass jetzt eine neue Zeit für die Erde anbricht.

Seit der letzten Durchsage im Dezember 2014,  habe ich jeden Tag immer wieder mental abgefragt, ob es eine Botschaft für die Menschen und die Erde gibt. Immer war es ein Rufen in den Wald -ohne Resonanz. Auch zu meinen Bitten endlich einmal wieder etwas für die zukünftige Entwicklung der Erde un der Menschen zu sagen, zumal das Chaos auf der Erde immer größer wird, und die Menschen infolge der gestörten Energieverbindungen der Erde zum Universum (der Hub in die 5. Dimension hat nur halb geklappt) im derzeitigen Zwischenraum immer mehr den Glauben an die “Göttliche Aufgabe der Menschheit” verlieren.

Die hoffentlich wieder öfter erfolgenden Durchsagen stelle ich hier unter: Durchsagen zur neuen Zeit der Erde

------> ab 30.04.2018 neue Sortierung: letzte Botschaft zuerst
####################################################################################################################################################


Vorbemerkung zur Botschaft 012

Zu der Botschaft 011 und 010 erhielt ich die nachstehende Mail (Veröffentlichung mit Erlaubnis des Verfassers)
. Das war in der Vergangenheit schon oft so, solche Kommentare zu erhalten Wir sind alle auf dieser Erde anders. Diesmal gab es aber sofort eine Botschaft dazu.

“Werter Herr Böhe,
glauben Sie ernsthaft, dass die sich selbst "Göttlicher Vater" nennende Entität, mit der Sie Kontakt zu haben behaupten, göttliche Wesenszüge besitzt? Wie viele "Durchsagen" mit mehr oder weniger konkreten Vorhersagen für die Zukunft haben sich in den letzten Jahren bereits als falsch erwiesen?
Finden Sie nicht auch, dass sich unter Befolgung simpelster logischer Denkregeln folgender Schluss aufzwängt? Entweder ist Ihr "Göttlicher Vater" ein Lügner (von dem Vater der Lüge haben Sie schon einmal gehört, nehme ich an) oder er ist überaus inkompetent und erliegt am laufenden Band einer Fehlannahme/-prognose nach der anderen. Beide Optionen legen nicht wirklich nahe, dass Sie da mit einem vertrauenswürdigen, heiligen Wesen kommunizieren.
Für mich gibt es drei mögliche Erklärungen für Ihren bizarren Internetauftritt:
1. Sie sind ein Fall für die Psychiatrie.
2. Sie sind seit Jahren Opfer dämonischer Beeinflussung.
3. Sie betreiben Satire und lachen sich zu Hause heimlich über alle, die Ihre Texte ernst nehmen, ins Fäustchen.
Was es auch sein mag, in keinem der drei Fälle leisten Sie sich selbst oder der Allgemeinheit irgendeinen wertvollen Dienst - im Gegenteil. Variante 3 wäre natürlich noch  die harmloseste.
Ich möchte Sie mit diesem Text nicht beleidigen, sondern zum Nachdenken anregen.
Mit kritischen Grüßen”



012 Botschaft vom 15.05.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Es geht um meine Glaubwürdigkeit, die des göttlichen Vaters

Auch wenn es für viel Menschen nicht fassbar ist, dass ich mit Menschen kommunizieren kann, so ist es doch wahr und immer schon so gewesen.

Leider haben die meisten Menschen schon vor hunderten von Jahren die Fähigkeit mit mir, dem göttlichen Vater zu sprechen, nicht mehr wahrgenommen. Man hat immer wieder die kleinsten und die größten Bitten an mich gerichtet, ohne aber den Wunsch zu haben, auch einmal etwas dazu zu hören. Die Wünschenden wollten immer nur dass geholfen wird, und waren und sind nicht einmal bereit auch nur an mich zu glauben. In den Anfängen des Christentums war das Zwiegespräch die normale Kommunikation zwischen Himmel und Erde, bis sich falsch geleitete Institutionen zwischen Mensch und Himmel gedrängt haben.

Wie Joe in seine verschiedenen Ausführungen über alte Kirchen scheibt, war das Seelenloch über dem Altar der Kommunikationsweg, der in beide Richtungen benutzt wurde.

Da ich, der göttliche Vater, durch die Konstruktion des Universums jederzeit und überall bin und Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bestimme, weiß ich sehr wohl, was sich wann und wo ereignet.

Manchmal ist es jedoch so, dass sich Ereignisse, die einen festen Platz in der Zeitfolge haben, durch Kleinigkeiten in der Zeitachse verschieben, was durchaus jederzeit erlaubt und möglich ist. Man glaubt, dass ein Mensch in den nächsten Stunden sterben wird, und trotzdem kommt er für eine gewisse Zeit wieder zu Kräften. Dann sagt man, es ist ein Wunder geschehen – es ist aber nur eine kleine Zeitverschiebung auf der Lebensachse.

Auch wenn meine Botschaften oder Warnungen absurd klingen. Ich wäre froh für meine Erde, wenn manches nicht eintreten würde, was eintritt. Es ist in der Zeitachse der Erde so angelegt, und die Zeitachse der Erde lebt diese Zeitachse, auch wenn dabei in der nahen Zukunft viele Menschen vom „Tellerrand“ fallen werden, weil sie einfach nicht begriffen haben, dass die Erde keine Spaßgesellschaft ist, sondern ein lebendes Individuum im Dienste des Universums.

Amen




Die nachstehende Botschaft 011 hat mich sehr viel Überwindung gekostet, sie zu veröffentlichen. Aber mein Göttlicher Vater wollte es so. Trotzdem kann man nur hoffen, dass es nicht oder nur sehr gemildert eintritt.  Joe Böhe

011 Botschaft vom 29.04.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.


Es geht um die Explosion eines russischen Atom-U-Bootes vor der amerikanischen Ostküste.

In der nächsten Woche wird ein russisches Atom-U-Boot vor der amerikanischen Küste eine Havarie erleben.

Die Folge wird sein, dass es eine Explosion des Reaktors gibt, und eine große Landfläche, und vor allem das Meer, atomar verseucht wird.

Das radioaktive Meerwasser wird mit dem Golfstrom auch Europa erreichen.

Vielleicht ist das eine Warnung, wie leichtsinnig die Menschheit ihre Ressourcen aus Dummheit vernichtet, und damit das Überleben auf dem Planeten Erde mehr und mehr beschneidet.

Es gibt auch einen anderen Weg des Lebens auf dem Planeten Erde, den im Sinne des Göttlichen Vaters.

Amen

010 Botschaft vom 12.04.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Nur ein Hinweis.

Ein im Nordwesten der USA gelegener Vulkan, der seit Jahrzehnten nicht aktiv war, wird ohne große Vorwarnungen in den nächsten Wochen ausbrechen und eine große Stadt bedrohen.

Der Vulkan ist ein alter heiliger Berg der Indianer und wird in vielen ihrer Sagen beschrieben.

Wartet nicht zu lange, wenn die Wissenschaftler euch warnen.

So wird es geschehen.

Amen


009 Botschaft vom 24.03.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Das Meer der Nordhalbkugel ändert sich!

Der wärmebringende Golfstrom aus dem Golf von Mexiko wird in der sehr nahen Zukunft auf Dauer unterbrochen werden, weil die Süßwassereinströmungen des abschmelzenden Eises auf dem Rückweg zum Äquator zu massiven Vermischungen führt und geführt hat.

Das wird dazu führen, dass es, gegen alle Aussagen der Wissenschaftler, sehr schnell zu einer Abkühlung der Nordhalbkugel kommen wird, was gewaltige Klimaveränderungen in den nördlichen Ländern verursacht.

Der  Vorgang wird zunächst langsam, schleichend erfolgen, dann aber sehr schnell voranschreiten.

Ich, der Göttliche Vater, rate den Wissenschaftlern die Veränderungen des Golfstroms genau zu beobachten, um dann entsprechende Empfehlungen für die Bewohner der Nordhalbkugel herauszugeben.

Haltet diesen Hinweis nicht für eine Phantasie oder ein Hirngespinst des Schreibers - ich, der Göttliche Vater, hab wohl überlegt, euch allen dies mitzuteilen.

Die Zeit der großen Veränderungen, die in den heiligen Schriften angekündigt wurde, hat begonnen.

Amen

008 Botschaft vom 28.02.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Der Weiteraufstieg der Erde

Der Galaktische Rat hat nach langen und intensiven Beratungen beschlossen, dass der unterbrochene Aufstieg der Erde in die 5. Dimension nun wieder gestartet wird.

Was 2012 mit einer Riesenerwartung der Wesenheiten der Erde gestartet wurde, musste, wie allen bekannt ist, durch die vielen "nichtgläubigen Trittbrettfahrer" unterbrochen werden, weil die bereitgestellten Energien nicht ausreichten und damit die Wesenheiten ohne eine Transformation ins Lichtgitter, schwer geschädigt worden wären.

Die Erde wurde, wie bekannt, in einer Zwischenzone geparkt , um allen Wesenheiten die Möglichkeit zu geben, sich auf die wirklichen wichtigen Werte und die Göttliche Aufgabe zu besinnen.

Dieser Zustand, dass ein Teil der Erde noch in der alten Dimension verweilen muss, während alle vorlaufenden Arbeiten schon in die 5. Dimension geführt haben. soll aufgehoben und der vollständige Hub in die 5. Dimension baldigst vollendet werden.

Alle am Aufstieg beteiligten Stellen im Universum werden nunmehr beginnen, wieder eine Infrastruktur für die Weiterführung des Aufstiegs zu schaffen und die notwendigen Energien bereitzustellen.

Es ist sehr anzuerkennen und ein Zeichen des Wohlwollens, dass der Galaktische Rat nach der schweren Enttäuschung des Hubs in 2012 doch seine Zusage einhält, und die für sie sehr junge Erde mit dem Hub in die 5. Dimension auf den galaktischen Standard hebt

Das wird sicher noch eine Weile dauern, aber es kommt gewiss und ohne eine Ankündigung, um nicht wieder eine falsche Hoffnung - einen falschen Hype - zu erzeugen.

Für die Wesenheiten der Erde, die nicht aufsteigen, wird sich bis auf die Lebensbedingungen auf der Erde und das fehlende der Wesenheiten, die aufsteigen durften, nichts ändern. Man lebt auf einer Erde, die in die 5 Dimension eingebettet ist, weiter im gewohnten Umfeld der 4. Dimension und macht alle Veränderungen, die für die Erde der 4. Dimension in der nächsten Zeit angedacht sind, mit.

Wie sagen  die heiligen Schriften: ".. und ich werde alle Wesenheiten nach zweitausend Jahren werten und wägen, inwieweit sie meinen Vorgaben gefolgt sind."

Vertraut mir, denn ich bin der Göttliche Vater, der diese eure Erde geschaffen hat und daran interessiert ist, die Ergebnisse eurer Lebensaufgabe - Informationen zu Liebe, Gefühle und Emotionen zu  sammeln - zu erfahren. Es lag und liegt in eurer Hand.

Amen

007 Botschaft vom 13.02.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Fortschritte im Aufstieg

Der seit Dezember 2012 abgebrochene Aufstieg ruht derzeit in einer "Besinnungsphase" wo sich alle Wesenheiten, die den Aufstieg wirklich und wahrhaftig wollen, klarwerden sollen, dass sie auch wirklich dazu bereit sind.

Diese Zwischenzeit, zwischen dem abgebrochenen Aufstieg und dem nun folgenden Aufstieg, soll auch die Wesenheiten noch einmal ermuntern sich zu überlegen, ob sie wirklich nicht aufsteigen wollen, und damit meinen Göttlichen Gesetzen nicht folgen wollen.

Mit dem Beginn des Christentums vor rund 2000 Jahren eurer Zeitrechnung habe ich bewusst einen Bruch in meinem Lernprogramm für die Erde: "sammelt in eurer Seele Erfahrungen zu Liebe, Gefühle und Emotionen" gemacht, weil das Werte sind, an die ich in diesem euren Universum am Meisten interessiert bin, denn die Erfahrungen in der Entwicklung der universalen Gegensätze (Dualität) kann ich jederzeit selbst entwickeln.

Leider war mein Versuch, das auserwählte Volk Moses dazu zu benutzen, so fehlgeschlagen, dass ich den Versuch der Sammlung von Informationen zu Liebe, Gefühle und Emotionen abbrechen musste, um mit Christus einen kompletten Neustart mit dem Glauben an Christus und den damit verankerten Werten zu versuchen.

Jeder von euch hatte in den letzten mehr als 2000 Jahren, und in den für die meisten mehrfachen Inkarnationen, die Gelegenheit, dieses Thema für sich zu gestalten.

Dieses, in eurer Seele, angesammelte Wissen wird der Maßstab sein, wie weit die einzelne Wesenheit am Aufstieg teilnimmt. Es wird so, wie es in den heiligen Schriften gesagt wurde: "nach 2000 Jahren werde ich euch messen und wiegen und die Guten von den Schlechten trennen - und dieser Zeitpunkt naht".

Die Wesenheiten der Erde sind derzeit in zwei wesentliche Abschnitte eingetreten, die sie selbst und ihren Glauben, und sie selbst und die Entwicklung ihres Lebensraums Erde, betreffen. Der Glaube hat und hatte die Chance sich seit 2012 jedem neu zu öffnen und jedem den eigenen Weg in eine Göttliche Zukunft zu zeigen.

Der Weg der Erde in die nächsten Jahre geht ihren gewohnten Gang, der sie im Durchlauf durch die Sternenzeiten (derzeit Wassermannzeitalter), wie ihr das nennt, nunmehr wieder nach rund 13.000 Jahren in einen extrem starken Neigungswinkel zur Sonne bringt und damit erlebt die Erde eine Erwärmung durch die größere Flächeneinstrahlung, wie sie alle rund 13.000 Jahre immer wieder stattfindet. Die wirklichen Folgen für jede Wesenheit die auf der Erde verweilt, kann jeder ehrliche Forscher schon heute vorhersagen, aber leider sind zu viele durch Geld und Macht so verblendet, wie am Ende das alte Volk Moses.

Eure Bemühungen zur Klimaverbesserungen stehen im gleichen Verhältnis wie die Größe einer Ameise zu dem höchsten Turm auf der Erde. Gegen den automatischen Ablauf der Naturereignisse habt ihr Wesenheiten keine Chance. Erst kommt die Erwärmung und dann sehr schnell die Kälte. So war es immer schon und so wird es bleiben, egal was man auf der Oberfläche der Erde anstellt und wie man sich bemüht.

Hier dazu mein göttlicher Hinweis: "man sollte sich weniger um die Reduzierung des Ausstoßes von Gasen etc. bemühen, sondern Orte auf der Erde vorbereiten, wo in einigen Jahren Millionen von Menschen leben, arbeiten und sich ernähren können, weil sie aus einem großen Teil der Erde von der Vereisung vertrieben werden, die viele hunderte von Jahren dauern wird".

Ich, für meinen Göttlichen Teil, werde meine Wesenheiten, die mir zugeneigt sind, sicher in eine wundervolle Zukunft in einer anderen Dimension führen, und sie somit von dieser Entwicklung fernhalten.

Amen

006 Botschaft vom 26.01.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Es geht um die Zukunft des Erde.

Mit der Fortführung des Planes, die Erde in die 5. Dimension zu heben, wird vorher die fast nahtlose Verschmelzung mit der weiblichen Erde stattfinden. Das wird für die männliche Erde nicht ohne Veränderungen sein, da die männliche Erde sehr rabiat mit ihren Ressourcen umgegangen ist und ihre Bewohner mit viel Aufwand eine Annäherung an den Standard der weiblichen Erde erbringen müssen.

Vielen wird das leicht fallen aber noch mehr werden damit ihre Probleme haben und damit mit dem Aufstieg scheitern.

Nehmt jede Veränderung der Erde, der Natur, der Lebewesen als Hinweis, dass hier ein Prozess läuft, der zu einem höheren Ziel führt, der Fortsetzung des Aufstiegs der Erde in die 5. Dimension. Der Aufstieg wird mit der Transformation der jeweiligen berufenen Person in ein Kristall-/ Lichtgitter erfolgen, dass dann in der höheren Dimension zu einem wundervollen Leben führen wird.

Folgt meinem Auftrag und lebt Gefühle, Liebe und Emotionen, dann sollt ihr um euren Aufstieg nicht bange sein.

Mein Segen, der des Göttlichen Vaters, ist mit euch.

Amen

005 Botschaft vom 14.01.2018 an Joe vom Göttlichen Vater.

Das Jahr in der Vorausschau.

Das Jahr 2018 wird für viele Menschen ein problematisches  und schwieriges Jahr. Feuer, Wasser und Sturm werden die eine Seite der Bedrohungen sein, und Vulkanausbrüche und schwere See die andere Seite.

Im Mai dieses Jahres werden sich dazu die Ereignisse häufen. Ebenso im Juli und August.

Die immer wiederkehrende Klimaveränderung auf der Erde wird rascher voranschreiten als erwartet und die Hilflosigkeit der Regierungen wird weiter in erstarrendem Egoismus und Untätigkeit sowie falscher Scheinaktivität ersticken.

Hier sei noch einmal gesagt, dass rund alle 13.000 Jahre die Erdachse sehr schief steht und die Sonne massiv auf den Nordteil der Erde einwirkt, was zu den jetzt auftretenden Erwärmungen und Wetterauswirkungen führt. Die Erwärmung hat aber neben der Eisschmelze noch das für die Erde viel größere Problem im Hintergrund, dass sowohl das im Meer als auch das in den gefrorenen Böden der Nordhalbkugel Methaneis schmilzt und das dann zu einer sehr schnellen Vereisung der Nordhalbkugel führen wird, was auch vor 13.000 Jahre geschehen ist. (Kom. Joe: die Eiszeit vor 10.000 Jahren resultiere aus dem Beinahezusammenstoß eines sehr dicht an der Erde vorbeifliegenden großen Objektes, was die Erde zum trudeln brachte).

Ich, der Göttliche Vater rate euch, haltet das Problem stärker in eurem Fokus, als das von wirtschaftlichen Interessen durchsetzte Thema Klimawandel in den Ländern. Hier ist selbstverständlich ebenfalls Handlungsbedarf, allein schon aus gesundheitlichen Gründen für Mensch, Pflanze und Tier. Das könnt ihr beeinflussen, wenn ihr konsequent handeln würdet, aber das ist leider durch eure divergierenden Interessen unmöglich.

Ihr seht, ich kenne eure Probleme, die menschgemachten und die im natürlichen Kreislauf der Erneuerung der Erde anfallenden. Nicht umsonst habe ich euch angeboten, mir und meinen Vorgaben zu folgen und damit euren Körper in einen Kristallkörper zu wandeln, um damit eine Dimension weiter aufzusteigen, wo prächtige Lebensbedingungen auf euch warten. Die 5. Dimension befreit euch von den Unbilden eurer jetzigen Erde.

Den Weg werden aber nur die gehen, die an mich glauben, und nicht die Millionen Trittbrettfahrer. die beim Hub 2012 auf billige Art und Weise mitschwimmen wollten und damit den Menschen, die bereit und vorgesehen waren, die Energien zerstört haben.

Das sind meine Worte, die eures Göttlichen Vaters, zum Beginn des neuen Jahres.

Amen


004 Botschaft vom Göttlichen Vater an Joe vom 29.12.2017

Eine Botschaft zum Jahreswechsel / neues Jahr

Der bevorstehende Jahreswechsel gibt mir die Gelegenheit allen Menschen. die sich jetzt nach Ruhe, Glück im neuen Jahr und ewige Gesundheit sehnen zu sagen, dass ein Lebensziel ohne den Glauben nicht zu realisieren ist.

Nur wer nach meinen Vorgaben mit der Geburt Jesu die Liebe pflegt und sich mit Gefühlen und Emotionen auseinandersetzt, der wird die gewünschte Ruhe und das Glück finden.

Das neue Jahr wird vielen Menschen große Veränderungen bringen. Es werden die Klimaprobleme sich verstärken, was aber in diesem Wassermannzeitalter schon immer so gewesen ist, weil die Erdachse eine extreme Neigung hat und damit die Sonne der Erde viel Energie schenkt. Aber das haben die Wissenschaftler der Erde doch schon seit hunderten von Jahren gewusst und man konnte sich darauf einstellen - warum hat man das nicht getan?

Es ist euer verfaultes Denken, dass man aus jedem Naturereignis eine Geldmaschine machen muss und dabei die Sorgen und Nöte der Betroffenen missachtet.

Die Erde ist ein lebendes Gebilde. Das vergesst ihr immer. Vulkanausbrüche und Erdbeben reagieren ebenso miteinander wie Wassererwärmung, die Eisschmelze und Flutwellen, die Masseverschiebungen verursachen.

Seid also auf der Hut vor neuen starken Erdbeben, auch in Gebiete, wo es noch keine gegeben hat. Die Vulkane werden wesentlich aktiver werden.

Auch die Klimazonen verschieben sich stärker und der Gefahr von großflächigen Bränden wird zunehmen.

Ein wenig möchte ich, der Göttliche Vater" euch an die Plagen vor dem Auszug der Kinder Israel aus Ägypten erinnern. Man hat es ihnen angekündigt und man hat es nicht geglaubt. Ihr alle habt das Wissen und reagiert nicht oder aber tut so, als ob es keine Gefahr gibt für euch und euer Leben gibt.

Was sei ihr Menschen doch für ein verblendetes Volk geworden. Ich, der Göttliche Vater hatte so Großes mit euch vor und nun wird nur ein Teil von euch, die mir immer noch ergeben sind, den geplanten Weg in die neue Zeit gehen.

Ihr besserwissenden Ungläubigen denkt zum Jahresende einmal darüber nach, ob das wirklich euer endgültiges Lebensziel ist, im Chaos versinken zu wollen. Denn ohne Glaube - kein Aufstieg in die neue Zeit.

So, genug meiner ernstgemeinten Hinweise. Tut was zu tun ist, denn ich bin bei euch alle Tage - auch wenn das oft genug angezweifelt wird.

Amen

003 Botschaft vom Göttlichen Vater an Joe vom 19.12.2017

Eine Botschaft für die Erde

In wenigen Tagen steht wieder das Weihnachtsfest an und der Übergang in ein neues, spannendes Jahr, das viele Veränderungen bringen wird.

Ich, der "Göttliche Vater" möchte euch sagen, dass ich die Verlogenheit vieler Menschen, ein bisschen - oder vielleicht - oder nicht mehr - an mich zu glauben, aber der Stimmung wegen in die Kirche zu gehen, sehr wohl sehe.

Vielleicht wäre es ja einmal ein Zeichen von Ehrlichkeit, nicht in die Kirche zu gehen, wenn man keine Beziehung zu mir, dem "Göttlichen Vater" will. Das würde den Gläubigen dann einen Platz und Raum in der Kirche bieten, die an mich glauben.

Ich bin nicht käuflich. Auch nicht, wenn man Weihnachten so tut, als wäre man fromm.

Überlegt es euch gut. Mit der Geburt Jesu habe ich ein besonders Zeichen für die Menschheit gesetzt, welcher einen Neubeginn für das neu entstehende auserwählte Volk der Christen darstellt. Es war damals der Beginn eines zweitausend Jahre dauernden Experiments, dass mir zeigen soll, wie Gläubige in der christlichen Glaubensgemeinschaft meine Grundsätze: "Liebe, Gefühle und Emotionen" leben und welche Erfahrung am Ende dabei herauskommen.

Noch ist Zeit für viele, auf den richtigen Weg zurückzukommen. Die Zeitspanne dafür wird aber immer knapper. Ich werde euch eines Tages messen und wägen und dann wird bei vielen Menschen ein Wehklagen einsetzen, wo man sich für die ungerechte Behandlung beklagt wird.

Ich, der "Göttliche Vater", wünsche euch für die nächsten Tage eine Zeit der Besinnung und der inneren Einkehr. Schafft Frieden in euren Familien und vergesst dabei nicht den Glauben an mich, den "Göttlichen Vater".

Amen 


002 Botschaft vom Göttlichen Vater an Joe vom 07.12.2017.

Eine Botschaft zum Thema Erde

Ich beabsichtige, jetzt wieder öfter von mir hören zu lassen.

Heute steht wieder die Erde im Blickpunkt.

Die Schwingung der Erde beginnt sich langsam zu erhöhen und sich dabei zu verändern. Die Energien werden dichter und stabiler. Sie sind, wenn der Prozess so weiterlaufen kann, was ich fest geplant habe, auch nicht mehr durch Missgunst, Misstrauen und Zweifel zu zerstören.

Die Schwingung wird noch eine Zeit brauchen, bis sie aus der tiefen Enttäuschung über das Verhalten der Menschen, die alle mit auf die Reise in die 5. Dimension wollten und doch nur Mitläufer waren, herauskommt. Aber der Weg ist vorgezeichnet und wird stetig beschritten.

Es ist schade, dass es immer mehr Menschen gibt, die die Zeichen der Zeit nicht erkennen und sehen, dass die Erde auf einem gefährlichen Weg aus der Normalität ist (milde gesprochen). Jeder Mensch bekommt doch täglich durch seine Umwelt gesagt, wie er betrogen und "verkauft" wird. Jeder sollte den Zustand der heutigen Gesellschaft einmal mit den Texten der Bibel vergleichen, der bei der Gesellschaft des "damaligen Auserwählten Volkes der Juden" zur Zeit der Geburt Jesu geherrscht hat. Sieht denn keiner die Parallelen? Mit Jesu Geburt habe ich versucht, einen Neuanfang zu erlauben, der letztendlich ein gläubiges Volk und damit ein wichtiger Informationslieferant für mich sein sollte, denn die Erfahrungen der Menschen sind für mich wertvoll. Nicht umsonst sollen die, die an mich glauben, in die 5. Dimension gehoben werden.

Glaubt endlich wieder an mich, den Göttlichen Vater, und misstraut allen, die mich anzweifeln oder scheinbar einfachere Wege zum Glück versprechen.

Es gibt nur einen Weg in das wahre Glück der Göttlichen Liebe und damit in die Erfüllung.

Amen


001 Botschaft vom Göttlichen Vater an Joe vom 23.11.2017

Die erste Botschaft der neuen Zeit zum Thema Erde

Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Nunmehr sind die Energien lichter geworden, so dass es wieder möglich wird, mehr und mehr auf der Erde einzugreifen und neue Energiebahnen und Strukturen zu erzeugen.

Das Chaos auf der Erde ist unerträglich geworden. Es war die Zeit der Dunkelheit durch den Ausschluss der Erde von den universellen Energien. (Anmerkung Joe: die Zeit seit dem 22.12.2012 - verunglückter Versuch die Erde in die 5. Dimension zu heben).

Es war und ist aber auch die Zeit der Reinigung und die Zeit, wo jede Seele der Erde seine Bestimmung finden sollte, um den Weg in eine andere Zeit, eine andere D
aseinsform mitzuerleben.

Es hat mir, dem Göttlichen Vater, schon weh getan, anzusehen, wie viele Menschen sich täglich vom Weg der Zukunft und damit des Glaubens abgewandt haben. Aber so sollte es sein, und so war es geplant.

Ich habe bewusst dem Menschen seine Denkfähigkeit und seinen Entscheidungswillen gegeben, damit er sich frei entwickeln kann. Denn nur freie Gedanken bringen mir, wenn ich den Inhalt der Seelen lese, die Erkenntnisse, die ich mir wünsche.

Allerdings wird diese Auftrennung nach einem "mir Folgen" und einen "eigenen Weg gehen" für jeden Menschen der Zukunft andere Aufgaben und Herausforderungen ergeben.

Die heutige Botschaft soll den Menschen zeigen, dass die Zeit der unterbrochenen Information mit den universellen Kräften und damit mit Christus und mir, jetzt zu Ende ist und dass eine neue Zeit anbricht, für die sich ein jeder rüsten kann.

Jeder hat das Wissen und die Möglichkeit, mehr denn je, sich zu entscheiden.

Die Erde wird sich Stück für Stück aus dem informationslosen Zwischenraum lösen und den Aufstieg wieder aufnehmen.

Das ist mein Versprechen von heute und meine Botschaft an alle, die mich den Göttlichen Vater lieben und mir folgen.

Amen



 letzte Korrektur: 30.04. 2018
 Fotos und Grafik ©eigen - sonst wie Quellenangaben

 

[Home] [Änderungsinfo] [Meine Motivation für den Aufstieg] [2012 ist der Übergang  in die 5. Dimension] [Channelings  Grundsatzinformation] [Gesetze des Universums] [Durchsagen zur Neuen Zeit der Erde] [Durchsagenübersicht zum Aufstieg 5. Dim.] [Biblische Vorhersagen Sammlung Böhe] [Kennt der Papst die nahe Zukunft?] [Dimensionen  im Überblick] [Tore zur 7. Dimension] [INDIGO-Kinder] [Empfehlungen zum Aufstieg] [Sonne moduliert unser Leben] [Hat die Erde 2014  ein massives Problem?] [Wackelt die Erde  periodisch - auch 2014?] [Nibiru = Marduk  der geheimnisvolle Planet] [Aborigines unsere wahren Vorfahren!..] [Klimawandel und  kein Konzept!!!] [Mein Zeitarchiv] [Channeling  zum Universum] [Entstehung und  Entwicklung] [Aufbau und Inhalt] [Gravitation] [Dunkle Materie] [Schwarze Löcher] [Wünschelrute] [wichtige Buchempfehlung] [Trinkwasservorräte in Spanien] [Infos zu  Gitterstrukturen] [Empfehlungen Wünschelrute] [Megalithen] [Channeling  Megalithbauten] [Channeling Carnac] [Channeling Stonehenge] [Megalithverzeichnis] [Alte Kirchen] [Kirchenbegehung  mit Würu] [Geschichten aus dem Leben] [Zur Person] [Statistik] [Impressum]