4. Channelings zum Universum


Gravitation



An dieser Stelle möchte ich gerne noch einmal auf ein Thema zurückkommen, das in den beiden Channelings

                    Entstehung und Entwicklung des Universums
                     und
                     Aufbau und Inhalt des Universums


schon erwähnt wurde.

            die Gravitation

Aus den wissenschaftlichen Veröffentlichungen ist immer wieder zu entnehmen, dass man eigentlich nicht so ganz genau weiß, was eigentlich Gravitation ist und wie sie funktioniert. Messungen der Gravitation ergeben immer wieder unterschiedliche Werte.
Das war der Grund, dass wir unseren mentalen Gesprächspartner gebeten haben, auch noch etwas zum Thema Gravitation zu hören, denn das war immer noch ein offener Punkt in unserem Verständnis.

Im Februar 2002 gab es diese doch leider nur sehr kurze Information:

    “Die letzte Magnetfeldänderung der Erde war 225.000 Jahre vor unserer heutigen Zeit. Dabei hat die Erde eine andere Qualität bekommen. Nord und Süd  wurden verändert und dadurch gab es Auswirkungen auf das Leben auf der Erde.

      Gravitation entsteht immer durch den Magnetismus eines Planeten.

    Es ist aber nur ein Schwerefeld, das alles auf dem Planeten festhält. Es ist  nicht die Art Gravitation, die wir auf der Erde haben.

    Diese Gravitation entsteht durch die Sonnenstrahlung in Verbindung mit dem Schwerefeld der Erde, das aus dem Magnetismus entsteht.

    Die Sonne strahlt eine gewisse Menge an Gas ab. Erst durch dieses Gas wird unsere Atmosphäre für uns lebensfähig, wobei gleichzeitig Gravitation entsteht.

    Es hängt auch mit der Ionisation zusammen. ”

Mehr wurde dazu leider nicht gesagt uns uns als wissenschaftliche Laien fielen zu dem Zeitpunkt auch keine weiteren Fragen ein. Vielleicht ist es dennoch eine Anregung für die entsprechenden Fachleute.


Botschaft vom 23. Januar 2012

Die Veränderung der Gravitation

Das ständige Feuer der Sonne eures Sonnensystems, unterstützt von der Zentralsonne der Plejaden und nun auch der Muttersonne im Zentrum der Milchstraße, bedingt, dass sich auf der Erde die Kräfte, die die Erde zusammenhalten, nach und nach immer mehr ändern werden.

Es sind die Auswirkungen in euch Lebewesen, die zu einer Veränderung führen aber auch die Veränderungen, die sich im Inneren der Erde abspielen. Je mehr dort der atomare Prozess der permanenten Umwandlung aktiv die Magmawolken beschleunigt und verschiebt und immer größere Mengen davon auf- und absteigen lässt, um so mehr wird die Erdkruste damit belastet, und das birgt für die auf der Erde lebenden Wesenheiten eine große Gefahr.

Aber ich, der Göttliche Vater, habe auf die sorgsame Beobachtung von Erde, Flora und Fauna hingewiesen, die meistens vorher schon anstehende Erdbeben etc. anzeigen. Legt mehr Wert auf die Beobachtung der Natur, obwohl Messgeräte auch hilfreich sein können.

Wenn ich euch nun erkläre, wie massiv im Inneren der Erde sich die Vorgänge beschleunigen, weil immer mehr Atome der Sonnen diese anregen, so tue ich es nicht ohne darauf hinzuweisen, dass das auch Auswirkungen auf der Oberfläche haben wird. Es sind vulkanische Veränderungen, Veränderungen durch Erdbeben, aber auch Veränderungen in der Art der Energien, die ihr Menschen, Tiere und Pflanzen im Rahmen der Vorbereitung auf den Energiewechsel, den Sprung in die 5. Dimension, erfassen, verarbeiten und verstehen müsst.

Für die Menschen der nördlichen Erdhalbkugel beginnt bald der Frühling, und es ist die Gelegenheit, wieder in der Natur zu sein und ohne Ende Kraft und Energie der Natur zu tanken. Tut es so oft und so viel wie möglich.

Auch die alte Erde beginnt durch die Verschiebung der Sonneneinstrahlung wieder einen neuen Rhythmus zu atmen. Auch sie steigert ihre Energie, ihre Lebenslust und das wird bedeuten, dass ab Anfang März 2012 die Gravitation (die Erdanziehung, Schwerkraft) der Erde sich langsam und allmählich erhöht. Die Forscher werden sich das mal wieder nicht erklären können, da sie immer noch kein physikalisches Bild von der Entstehung der Schwerkraft haben, aber sie werden es mit Erstaunen feststellen. Ihr selber werdet es kaum merken, dass euer Frühstücksei nunmehr schneller zu Boden gefallen ist, wie vorher. Aber messbar wird es werden.

Auch wenn es den einen oder den anderen zwickt und schüttelt – freut euch auf das was kommen wird und was ich, der Göttliche Vater, für euch geplant habe. Die große Transformation der Erde der 4. Dimension hat begonnen und wird einen guten Weg nehmen.

Alle die mir, dem Göttlichen Vater, folgen, sind in meiner Liebe und meinem Schutz und haben keine Angst und Sorgen zu haben. Ihr lebt in meiner Liebe und die ist grenzenlos.

Amen


Fotos und Grafik ©eigen, sonst wie Quellenangaben

letzte Korrektur: 27.01.2012

 

[Home] [Änderungsinfo] [Meine Motivation für den Aufstieg] [2012 ist der Übergang  in die 5. Dimension] [Channelings  Grundsatzinformation] [Gesetze des Universums] [Durchsagen zur Neuen Zeit der Erde] [Durchsagenübersicht zum Aufstieg 5. Dim.] [Biblische Vorhersagen Sammlung Böhe] [Kennt der Papst die nahe Zukunft?] [Dimensionen  im Überblick] [Tore zur 7. Dimension] [INDIGO-Kinder] [Empfehlungen zum Aufstieg] [Sonne moduliert unser Leben] [Hat die Erde 2014  ein massives Problem?] [Wackelt die Erde  periodisch - auch 2014?] [Nibiru = Marduk  der geheimnisvolle Planet] [Aborigines unsere wahren Vorfahren!..] [Klimawandel und  kein Konzept!!!] [Mein Zeitarchiv] [Channeling  zum Universum] [Entstehung und  Entwicklung] [Aufbau und Inhalt] [Gravitation] [Dunkle Materie] [Schwarze Löcher] [Wünschelrute] [wichtige Buchempfehlung] [Trinkwasservorräte in Spanien] [Infos zu  Gitterstrukturen] [Empfehlungen Wünschelrute] [Megalithen] [Channeling  Megalithbauten] [Channeling Carnac] [Channeling Stonehenge] [Megalithverzeichnis] [Alte Kirchen] [Kirchenbegehung  mit Würu] [Geschichten aus dem Leben] [Zur Person] [Statistik] [Impressum]