Megalithbauten, Menhire, Dolmen, Steinkreise, Großsteingräber, Hünengräber, Steinalleen - wofür?

    UK Man an Tol in Corwall 1                 

    Ich meine:
    das Geheimnis der Megalithbauten ist heute lösbar!


    Irgendwann in den sechziger Jahren habe ich damit begonnen, meine Fähigkeit der Rutenfühligkeit gezielter zu nutzen, wobei mich die  Megalithen = Hinkelsteine = Hünengräber irgendwie anzogen. Was in der Literatur vielfach beschrieben wurde, konnte auch ich feststellen:

    fast alle Megalithbauten, sofern sie im originalen Zustand sind, haben etwas gemeinsam:  sie haben eine oder mehrere Wasseradern / Leylines (Energielinie) im Untergrund.

    Folgte ich dem Verlauf der Wasserader / Leyline zu einem anderen sichtbaren Megalithen, dann gab es zwischen diesen beiden plötzlich durch diese Energielinie eine Verbindung, die sich in diesen zweiten  Megalithen dann wiederum kreuzte. Auf diese Art und Weise waren andere Megalithen in der Gegend plötzlich miteinander verbunden. Mit dieser Feststellung kam mir zum ersten Mal der Gedanke:

    Sollte dahinter ein System stecken? Wie weit reichten die Verbindungen?

    Warum die unterschiedlichen Formen der Megalithbauten?

    Warum hat man diesen riesigen Aufwand getrieben
    , tonnenschwere Steine über große Strecken zu transportieren und nach einem einheitlichen Bauplan aufzustellen und das in der ganzen Welt, ohne Telefon, Fax, Post oder Internet und mit einer Bevölkerung vor ca. 6 bis 8000 Jahren (oder auch viel früher???), die sicherlich nicht die Verbreitung, sowie Transportmittel und Werkzeuge der heutigen Zeit hatte.

    Ich gehe davon aus, dass die damalige Kultur doch etwas für sich Wichtiges erstellen wollte oder musste, sonst wäre der gewaltige Aufwand nicht zu rechtfertigen.
    Wie allgemein bekannt ist, gibt es megalithische Steinsetzungen rund um den ganzen Erdball. Extrem ausgeprägt sind sie in Europa zu finden - aber hier auch extrem zerstört, abgetragen und überbaut.

Zu den Megalithbauten stellte ich mir folgende Fragen:

    1. Wann wurden die Megalithbauten wirklich erstellt?

    - das ist theoretisch recht einfach zu beantworten: laut den Archäologen rund 6.500 vor Christus - also vor ca. 8.500 Jahren

    2. Weshalb benutzte man so spezielle Bauformen?

    2.1.. Wieso sind es weltweit die gleichen Bauformen?

    2.2. Warum wurden sie auf der ganzen Welt erstellt?

    3. Wofür oder weshalb wurden sie erstellt?


    Ich habe in all den Jahren, in denen ich mich mit dem Thema Megalithbauten beschäftige, nur 3 Erklärungen gefunden.

    1. Begräbnisstätten, bei denen leider meistens keine Toten gefunden wurden. Wieso dann rund um die Erde?

    2. Heilige Orte, wo man Götter anbetete. Das ist die klassische Sicht unserer Archäologen. Wieso dann rund um die Erde?

    3
    . Observatorien zur Beobachtung von Sonne, Mond und Sterne, um den richtigen Zeitpunkt von Aussaat und Ernte zu bestimmen, was den „Priestern“ eine hohe Stellung und Macht gab.
     
    Das wiederum ist nur bei ganz wenigen Anlagen bewiesen!


    Es setzt aber ein Wissen voraus, das nicht zu unserer Vorstellung der Fähigkeiten der damaligen Bevölkerung passt! Wieso dann rund um die Erde?

    4. Was war das für ein Volk, das weltweit diese Leistung erbracht hat? Wie hat es sich mit Amerika, Afrika, Asien etc. verständigt und die Baupläne durchgegeben?

    5. Was ist mit der Sonderform Carnac und Stonehenge? Die passen aus meiner Sicht nicht so ganz ist das “nomale” weltweite Megalithbausystem. Dazu gibt es 2 interessante Channelings!

    6. Weshalb baute man später Kirchen auf Megalith-Stellen? Zumindest sind  bis 1500 /1530 n. Chr. auf Energielinien gebaute Kirchen in ganz Europa feststellbar!

    Eine Reihe von Personen hat sich in der Vergangenheit bereits damit beschäftigt, dass alte Kirchen auf Wasseradern stehen und der Pastor / Priester vor dem Altar auf der Kreuzung der Wasserader stehend agierte.
    Für mich - und sicherlich nicht nur für mich - steht dazu fest, da hat die Kirche ein altes Wissen zur Verstärkung der christlichen Spiritualität genutzt, um in den Kirchen das „Energieklima“ herzustellen, das die alten Megalither bestens gekannt und die Kelten, Römer und Germanen für ihre „Heiligen Plätze / Kultplätze“ benutzt haben, denn Kirchen stehen oft in Linie mit noch vorhandenen Megalithen oder über große Strecken in Linien mit anderen Kirchen des “gleichen energietechnischen Bauplans”.
    Denn eins wusste man: eine Wasserader oder Energielinie verändert in einer besonderen Art und Weise das Magnetfeld der Erde, und die Kreuzung einer Wasserader hat eine sehr starke Energie, die sich aus dem normalen Magnetfeld hervorhebt und damit bis in den "Himmel" reicht.



    Wenn man die nachstehenden gezeigten weltweit angewandten Megalithbauformen betrachtet, dann ergibt sich für mich die Frage:

      Unterlegt man die Megalithbauten mit den auch heute noch feststellbaren Energielinien, so ergibt sich folgendes Bild, das die Vermutung der Verwendung als Sende- und Empfangsanlagen bestätigt:

      An dem Beispiel Man an Tol kann man sehr schön diese Energiestrukturen in Form der roten Linien erkennen:

      Auf dem rechten Bild (mit den roten Linien) läuft eine Energielinie durch alle 3 Steine. Jeder Stein wird wiederum von einer Energielinie durchströmt. Die Besonderheit beim Lochstein ist die, dass hier 2 Energielinien beginnen bzw. enden. Er steht also nicht auf einer Kreuzung von 3 Wasseradern. Seine volkstümliche Bedeutung kommt damit auch in der besonderen Energiestruktur dieses Steines zum Ausdruck.

      Wasseradern und Leylines (Energielinien) sind weitläufige Systeme, die in unterschiedlichen Tiefen der Erde verlaufen. Dadurch, dass Wasseradern in unterschiedlichsten Tiefen verlaufen, ergeben sich immer Überschneidungen, die dazu führen, dass man Informationen damit über sehr weite Strecken verteilen konnte. 


Das Thema alte Kirchen habe ich auf einer anderen Seite dieser Homepage behandelt - siehe dort.


    Ich versuche in dieser Homepage aus den mehr als 30 Jahren Beschäftigung mit diesem Thema meine Sicht dazu darzustellen. Bilden Sie sich bitte deshalb Ihre eigene Meinung zu meinen Fakten und Meinungen, die ich hier vortrage.

Mein Wunsch und meine Anregung zu den Megalithbauten und alten Kirchen:

    Es sollte versucht werden, alle bekannten Megalithen und alten Kirchen mit Wasseradercharakter per GPS-Koordinaten zu katalogisieren um dann in einer digitalen Landkarte zunächst für das jeweilige Land, dann für Europa, dann für die Welt mit diesen Positionen zu hinterlegen. Dies ist heute technisch ohne Probleme möglich. Universitäten haben mit ihren Möglichkeiten heute diese Chance der Erfassung und Darstellung.

    Ich erwarte dann, wenn die einzelnen Punkte verbunden werden, Hinweise auf alte Stellen, wo sich früher Megalithen befunden haben könnten und das Sichtbarwerden eines Systems, das dann die Funktion der einzeln stehenden Menhire, der Dolmen, der Steinreihen, der Plattenreihen etc. deutlich macht.

Warum sonst der Aufwand???

    Es wäre schön, wenn wir Menschen die Harmonie mit der Erde und dem Universum wieder herstellen könnten, für die unsere Erde geschaffen wurde.

Hier das vorläufige Muster meiner Darstellung der von mir gesammelten Megalithen und Kirchen

    Ich hoffe, dass ich alle meine über 35 Jahre lang gesammelten Megalithen und Kirchen so darstellen kann. Andernfalls versuche ich es als Tabelle und dazu dann ein Bildarchiv - das ist in Arbeit.


    Mit google-earth sind Sie in der Lage Kirchen, markante Megalithbauten wie Stonehenge und andere Steinsetzungen wie die Pyramiden aus der Luft zu betrachten. (http:\\www.earth.google.com) Das ist sehr interessant.


    Fotos und Grafik ©eigen, sonst wie Quellenangaben

    letzte Korrektur: 05.05.2009

[Home] [Änderungsinfo] [Meine Motivation für den Aufstieg] [Biblische Vorhersagen Sammlung Böhe] [Kennt der Papst die nahe Zukunft?] [2012 ist der Übergang  in die 5. Dimension] [Channelings  Grundsatzinformation] [Dimensionen  im Überblick] [Tore zur 7. Dimension] [Gesetze des Universums] [Sonne moduliert unser Leben] [Durchsagenübersicht zum Aufstieg 5. Dim.] [Durchsagen 01 - 40] [Durchsagen 41 - 79] [Durchsagen 80 - 121] [Durchsagen 122 - 159] [Durchsagen 160 - 200] [Durchsagen 201 - 240] [Durchsagen 241 - 280] [Durchsagen 281  - 320] [Durchsagen 321 - 360] [Durchsagen 361 -] [Durchsagen Worte der Wahrheit] [Durchsagen mahnende Worte] [Kommentare zu den Durchsagen] [INDIGO-Kinder] [Empfehlungen zum Aufstieg] [Hat die Erde 2014  ein massives Problem?] [Wackelt die Erde  periodisch - auch 2014?] [Nibiru = Marduk  der geheimnisvolle Planet] [Aborigines unsere wahren Vorfahren!..] [Klimawandel und  kein Konzept!!!] [Mein Zeitarchiv] [Channeling  zum Universum] [Entstehung und  Entwicklung] [Aufbau und Inhalt] [Gravitation] [Dunkle Materie] [Schwarze Löcher] [Wünschelrute] [wichtige Buchempfehlung] [Trinkwasservorräte in Spanien] [Infos zu  Gitterstrukturen] [Empfehlungen Wünschelrute] [Megalithen] [Channeling  Megalithbauten] [Channeling Carnac] [Channeling Stonehenge] [Megalithverzeichnis] [Empfehlungen  Megalithen Kraftort] [Alte Kirchen] [Kirchenbegehung  mit Würu] [Geschichten aus dem Leben] [Zur Person] [Impressum]